dr. michael blume
-
RELIGIONSWISSENSCHAFT AUS FREUDE
 

Medien- und Netzkultur

Die Evolution hat unsere Natur nicht auf die Verlockungen des Internet vorbereitet. Wenn wir nicht scheitern wollen, müssen wir eine Netzkultur des verantwortlichen Umgangs entwickeln.
Grafik aus: "Wir Wildbeuter im Web 2.0 - Die soziale Macht des Internet(t)", Heimat & Identität 03/2011, S. 6


"We might be genetically wired to be vulnerable to the lure of the mob.
- Wir sind womöglich genetisch veranlagt, für die Verlockungen des Mobs verwundbar zu sein."
Jaron Lanier Quelle: Telepolis 2007


Seit vielen Jahren bin ich nun aktiver Teilnehmer des Web 2.0 und habe u.a. mit dem Wissenschaftsblog "Natur des Glaubens" den Scilogs-Preis 2009 gewonnen. Doch bei aller Begeisterung: Neben eindrucksvollen Gemeinschaftswerken wie Wikipedia oder den Scilogs stehen auch Hass- und Mobbingseiten, neben der Faszination findet sich auch Sucht, neben der Findbarkeit von Information auch neue Macht von Populisten, Konzernen und der Verlust von Privatsphäre, neben der Öffnung für Dialog auch der Rückzug in geschlossene Gruppen von Gleichgesinnten. Das Internet wird zum Ort der individuellen Entfaltung und gemeinschaftlichen Vernetzung wie aber auch drohender, sozialer Verfolgung (etwa durch Mobber, Stalker, Trolle, Spammer) - zum Versprechen eines virtuellen Himmels und der Drohung einer emotionalen Hölle.


Die Evolution hat uns Menschen für soziale Anreize extrem ansprechbar gemacht, eine verantwortliche Netzkultur aber müssen wir noch entwickeln. Zur Entwicklung dieser Kultur(en) und die Beiträge von Kirchen und Religionsgemeinschaften dazu möchte ich gerne Forschungen und Berichte beitragen.


Veröffentlichungen (Auswahl)


* "Von der Hexenjagd bis zum Antijudaismus - Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer", Die Furche 46, 17.11.2016, S. 6


* "Angstgetrieben. Warum Verschwörungstheorien heute so populär sind", Herder Korrespondenz 7/2016, S. 26 - 29

* "Gefühlte Wahrheiten. Leben zwischen Realität und Medienblasen", eigentümlich frei, April 2015, S. 29 - 31


* "Wie "böse" sind "die Medien"?", islamiq.de, 08.01.2015


* "Freiheit: Gibt es sie? Persönliche Gedanken zum Mauerfall", Freies Christentum November 2014, S. 143 - 150


* "Wozu noch reden? Perspektiven, Herausforderungen und Chancen des christlich-islamischen Dialogs", Festvortrag zum 10jährigen Bestehen des Koordinierungsrates des christlich-islamischen Dialoges (KCID), Hohenheim, 23.05.2014


* Gott in Wilden Netzen - Religion im Brennpunkt des Web 2.0", In: Herder Korrespondenz 05/2012, S. 260 - 264


* "Wir Wildbeuter im Web 2.0 - Die soziale Macht des Internet(t)", Heimat & Identität 03/2011, S. 6 - 13


* "Gott 2.0 - Blogozese in Rom", Tagesspiegel, 03.05.2011




sciebooks (Wissens-eBooks für maximal 3 Euro)


Wissen durch sciebooks

* "Verschwörungsglauben. Der Reiz dunkler Mythen für Psyche und Medien", als eBook und Taschenbuch

* "Öl- und Glaubenskriege. Wie das schwarze Gold Politik, Wirtschaft und Religionen vergiftet", als eBook und Taschenbuch

* "Religiöser Extremismus und Fundamentalismus. Die gefährlichen Seiten des Glaubens", als eBook und Taschenbuch

www.blume-religionswissenschaft.de